Kategorien
Aktuelles

0001. Neues aus Hinrichskoog

Guten Tag,

 

unter dem Titel neues aus Hinrichskoog erscheinen so häufig als möglich Nachrichten über diesen Blog und die Bücher des Projekts. Was sich sonst so bezogen auf meine Literatur und Bloggerei tut, könnt Ihr auf meiner <a href=“https://www.facebook.com/paulagrimm2013″>Autorenseite bei Facebook</a> finden.

 

01. Blog ist umgezogen

 

Inzwischen sind alle Artikel und Informationen aus dem ursprünglichen Blog, der auch den Titel Geskens Blog trug, hierher umgezogen. Das alte Blogprojekt bleibt jedoch bestehen, bis der Premiumtarif im Sommer 2020 abläuft. Mein Screen Reader blieb bei dem Versuch, den Tarif vorzeitig zu entfernen, immer beim Feedback stecken.

 

02. Aktuelles von stille Bylle

 

02. Stand der Bearbeitung des zweiten Bandes von stille Bylle

Die erste Fassung des zweiten Teils von stille Bylle mit dem Untertitel Einstimmungen wird vor den Weihnachtstagen beendet. Dann mache ich absichtlich eine schöpferische Pause bis zum Dreikönigstag 2020, bevor die Feinarbeit beginnt. Spätestens Ende Januar wird das Buch dann dem Lektorat von Mira Alexander übergeben. Also heißt es im Dezember und Januar sparen! 😉

 

03. Herzlichen Dank

 

Seit dem 26. November haben über 1000 Besucher in diesem Blogprojekt vorbeigeschaut. Dafür bedanke ich mich bei allen, die einen Blick ins Projekt geworfen haben. Mir zeigt es, dass es wohl doch die richtige Entscheidung war, das Projekt als Subdomain von Paula Grimms Schreibwerkstatt zu starten.

 

Ich bedanke mich natürlich auch bei denen, die diesem Projekt folgen und wünsche Euch allen gute Unterhaltung mit diesem Blog und den Büchern über Gesken Paulsen sowie mit Felicitas und Amanda, die Ihr im Bücherregal dieses Blogs findet.

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

 

P. S.: Mit der Kommentarfunktion könnt Ihr mir Anregungen geben, Kritik äußern und Fragen stellen. Ich bedanke mich schon im Vorab für Eure Rückmeldungen.

Kategorien
Aktuelles

Herzlichen Glückwunsch Gesken

Guten Tag,

 

heute feiern Gesken und ich unseren 54. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch Gesken, lieben Gruß auf die Insel Amrum, wo Du mit Jan Wilhelmsen seit gestern Abend bist. Ich wünsche Euch dort eine gute Zeit mit den Hunden Bläss, Hummel und Kora. Erst am 06. Januar geht es wieder ins Kommissariat.

 

Im nächsten Lebensjahr ist einiges zu tun. Das gilt natürlich auch für dieses Blogprojekt, dessen Grundlagen ja erst gelegt wurden.

 

Es gibt noch viele Leute in den Personalakten zu beschreiben, vieles aus Geskens Geschichte(n) nachzutragen und der Roman stille Bylle sollte in allen drei Teilen fertig gestellt werden.

 

Ich wünsche allen Leser*innen ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen angenehmen Jahreswechsel und alles erdenklich Gute für 2020!

 

Liebe Grüße

 

Paula Grimm

 

 

Kategorien
Aktuelles Grundlagen

0002. Neuigkeiten aus Hinrichskoog

Guten tag,

was sich rund um Geskens Blog und das gesamte Projekt über Gesken Paulsen so tut, könnt Ihr nun schon zum zweiten Mal unter dem Titel Neuigkeiten aus Hinrichskoog lesen. Gestern Abend dachte ich, dass ich noch ein Bisschen sammeln wollte. Aber bevor ich es vergesse, kommen hier zwei Themen, in denen sich etwas verändert hat.

01. Recherche für den zweiten Teil von stille Bylle

Da Am Ende des zweiten Bandes von stille auch Bylles Schulzeit endet, musste ich entscheiden, was aus ihr werden soll. ursprünglich hatte ich zwei Möglichkeiten im Hinterkopf. 

Entweder Bylle sollte wie meine Wenigkeit nach der Hauptschule mit dem Zeugnis des sog. qualifizierten Hauptschulabschlusses die gymnasiale Oberstufe besuchen und nach dem Erwerb der allgemeinen Hochschulreife Musik studieren oder sie sollte zunächst Klavierstimmerin werden, ein Kolleg besuchen und dort das Abitur machen, bevor sie Musik studieren kann.

Anfang der vergangenen Woche habe ich mich dann für die zweite Variante entschieden. Allerdings wusste ich nichts über die Ausbildung zum Klavierstimmer in den achtziger Jahren. 

Endlich fiel mir jemand ein, den ich befragen konnte, Peter Pick. Er hat mir dankenswerterweise einige Informationen gegeben, die ich sehr gut gebrauchen kann. Peter Pick arbeitet derzeit als Telefonist und Klavierstimmer an der Musikschule Dormagen und macht, z. B. christliche Musik. Der folgende Link führt zu <a href=“https://www.youtube.com/watch?v=YlHhbYkSgiM“>ich preise deinen Namen</a> bei Musik Kompass auf Youtube.

2. Die Seite Geskens Geschichten

Im Seitenüberblick findet Ihr seit gestern Nachmittag eine neue Unterseite mit dem Titel Geskens Geschichten. Auf dieser Seite werden nach und nach alle Artikel der Kategorie <a href=“https://geskensblog.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/category/geskens-geschichten/#.Xh2JdC1oTfZ“>Geskens Geschichte(N)</a> vereint sein. So könnt Ihr in Artikeln über Geskens Vergangenheit stöbern. Mit Vergangenheit ist alles gemeint, was Gesken vor August 2017, also vor der Zeit mit stille Bylle, erlebt hat.

Es ist eine Sammlung von Informationen aber auch mit Erzählungen über Geskens Kindheit, Jugend und Erwachsenenleben bis 11. August 2017. 

Als Entscheidungshilfe, welche der Geschichten in Buchform erscheinen soll, wären Kommentare zu den Kurzgeschichten und Erzählungen sehr hilfreich. Herzlichen Dank im Vorab für Anregugnen, Fragen und Kritik!

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute, viel Freude beim Stöbern, Lesen und Kommenteiren!

Liebe Grüße

Paula Grimm 

Kategorien
Aktuelles

0003. Neuigkeiten aus Hinrichskoog – Hurra, ein Etappenziel ist erreicht :)

Guten Tag,

es gibt eine gute Nachricht für das Projekt über Gesken Paulsen. Um 11.30 Uhr habe ich die ERstfassung des zweiten Bandes von stille Bylle beendet.

Das bedeutet, der Text wird 14 Tage ruhen, bevor ich ihn überarbeite. Ich denke, das wird den gesamten Februar lang dauern. Und was dann? Im Märzen die Paula stille Bylle ins Lektorat geben kann. Das ist leider ja auch eine finanzielle Sache.

Das bedeutet nicht, dass sich im Geskens Blog und bezogen auf das gesamte Projekt nichts tun wird. In der vergangenen Woche habe ich ja eine Geschichte aus Geskens Vergangenheit begonnen. Hier geht es zum .

Die Grundlage ist geschafft. Denn der erste Tagebucheintrag von Frederike Schmolke ist schon ziemlich weit gediehen und kann dann in den nächsten Tagen eingestellt werden.

Zudem sind ja da auch noch ein paar Personalakten zu schreiben. Und ich bin sehr gespannt, wie weit ich hier im Blog in den nächsten zwei Wochen komme.

Liebe Grüße

Paula Grimm

P. S.: Wer ihn noch nicht kennt findet den ersten Teil von stille Bylle in verschiedenen Onlineshops, z. B. ersten Teil des romans Stille Bylle in der Kindleedition.

Kategorien
Aktuelles

0004. Neuigkeiten aus Hinrichskoog – Rückblick und Vorschau

Tach auch,

endlich komme ich dazu, mich wieder mit diesem Blogprojekt zu befassen. Gott sei Dank bin ich gesund und hoffe, Ihr seid es auch!

Man sollte wohl meinen, dass Hausarrest dazu führt, dass Autorinnen und Autoren fleißig schreiben. Davon war in den letzten Wochen hier nichts zu merken. aber, was heißt das schon?

Es war ein in gewisser Weise größenwahnsinniger Plan, das Projekt Stella auf Erden, gleichzeitig mit dem zweiten Teil von stille Bylle zu bearbeiten und sich auch noch mit Geskens Geschichten, also der Frühzeit von Gesken Paulsen, zu befassen.

Und es hat nicht ganz geklappt. Der zweite Teil von stille Bylle ging gestern Mittag ins Lektorat und Stella auf Erden wurde am 29. März zu http://www.younetlib.de geschickt.

Dieser Blog und damit auch Geskens Geschichten sind in der letzten Zeit auf der strecke geblieben.

Ich hoffe, der zweite Teil von stille Bylle, der den Untertitel, Einstimmung, trägt, wird bis Ende Mai fertig. Das Engelprojekt sollte Anfang Mai als Episoden roman starten. Das hat zwar nichts mit Geskens Blog zu tun, aber ich werde Euch hier vom Fortgang dieses Projekts berichten.

Mit stille Bylle bin ich also immerhin einen Schritt weitergekommen. Und ich habe Material für dieses Blogrpojekt, das in den nächsten Tagen zu Beiträgen verarbeitet werden kann.

Als Nächstes kommt ein kurzer Steckbrief über Dr. Jan Wilhelmsen in die Rubrik Personalakten. Und dann habe ich gestern Abend noch was gefunden, das in Geskens Leselust passt. Beides kommt spätestens bis zum Wochenende. 🙂

Und was ist mit Geskens Geschichten? Da kommt in der nächsten Woche etwas auf Euch zu.

Ich wünsche Euch allen alles Gute, Gesundheit und viel Vergnügen mit Literatur!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Kategorien
Aktuelles

0005. Neuigkeiten aus Hinrichskoog – Es geht weiter im Text von stille Bylle

Guten Tag,

der Schein, dass ich stille Bylle aufgegeben habe, trügt. Der zweite Teil des Romans war in den guten Händen meiner Lektorin Mira Alexander. Was stimmt, ist, dass ich mich viel mit dem anderen Projekt beschäftigen musste. Wer Engel mag und das Lesen eines Episodenromans ausprobieren möchte, findet
bei Younetlib. Das abo kostet 03,99 € für insgesamt 58 Folgen.

Aber jetzt zurück zu stille Bylle. Der zweite Teil trägt den Untertitel Bestimmung und wird wie der erste Teil zunächst „nur“ als Ebook erscheinen. Wenn auch der dritte Teil fertiggestellt sein wird, wird eine Druckversion des Romans erscheinen.

In den nächsten 14 Tagen werde ich die Vorschläge des Lektorats überarbeiten. Danach folgt das Endkorrektorat. Ich denke, Einstimmung wird Ende Juni fertig sein.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute!

Liebe Grüße

Paula Grimm

Kategorien
Aktuelles NaNo

0006. Neuigkeiten aus Hinrichskoog – Die Paula beim NanoWriMo 2021

Guten Tag,

nach längerer Zeit geht es in Geskens Blog und mit Gesken Paulsen überhaupt endlich weiter. Denn es gibt „große Dinge“, die ihre Schatten vorauswerfen.

Ende September habe ich nämlich die Entscheidung getroffen, mit einem Entwicklungsroman über Geskens Kindheit am NaNoWriMo teilzunehmen.

Der Arbeitstitel des Romans, der in drei Teile gegliedert sein wird, lautet: wie eine Glückskatze.

Heute habe ich noch eine Entscheidung getroffen. Wer mag, kann die Entwicklung des Buches im November hier in Geskens Blog verfolgen. Das geht, denn, was da entstehen wird, ist nicht die endgültige Fassung des Romans. Fertig wird er ohnehin wahrscheinlich nicht. Darüber hinaus behalte ich mir auch das Recht vor, die Teile der Geschichte, die im NaNo entstehen, später aus dem Blog zu entfernen.

Für alle, die ihn noch nicht kennen, kommt hier eine kurze Beschreibung, was der NanoWriMo ist. NanoWriMo ist die Abkürzung für National Novel Writing Month. Entstanden ist die Aktion in den 90ere Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Er findet in jedem November statt. Inzwischen nehmen Autorinnen und Autoren aus der ganzen Welt an dieser Schreibaktion teil. Normalerweise gilt: „Schreib 50000 Worte im November.“ Autorinnen und Autoren dürfen sich aber auch selbstdefinierte Ziele setzen, z.B. „Ich schreibe eine Stunde am Tag.“

Mit dem definierten Schreibziel soll die Entstehung von Romanen vorangebracht werden. „Erst einmal herunterschreiben, was im Roman vorgehen soll“, lautet die Devise. So sollen Schreibende das Gefühl bekommen, dass sie durch Grübeln nicht auf der Stelle treten müssen. Nacharbeiten kann man nachher immer noch.

Im Grunde brauche ich diese Art von Erfolgsgefühl durch Wörterzählen eigentlich nicht. Mich motiviert es auch, wenn ich auch nur einen sinnvollen Absatz am Tag schaffe.

Ausprobiert hatte ich den Nano schon einmal und war durch einen Spätstart gescheitert. Aber, weil jemand geschrieben hat, dass ich es sowieso nicht schaffe, hat mir das den Stachel gegeben, es noch einmal zu versuchen. „Jetzt erst recht!“

Bevor es am Montag los geht, gibt es aber schon einige Artikel zum Projekt. Eine spezielle Seite für wie eine Glückskatze und zum Nano wird diesem Blog hinzugefügt.

Ich freue mich auf Kommentare von Euch, wünsche Euch gute Unterhaltung und/oder Inspiration. Es würde mich auch freuen, wenn Ihr mir auf meiner Seite beim NaNoWriMo2021 folgt.

Liebe Grüße

Paula Grimm