Kategorien
Geskens Leselust

Dieter Kleffner – Selbstgerecht und selbst gerächt

Moin zusammen,

 

da fiel doch eben eine Mail meines Kollegen Dieter Kleffner in mein Postfach. Er ist wie meine Wenigkeit im Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren „BLAutor“. Gesken hat das Buch mit den vier Kurzkrimis schon in der Buchhandlung ihres Vertrauens bestellt und auf den SuB gelegt. Und ich habe das Ebook in meine Kindleapp geladen. Spätestens im Februar machen wir uns über dieses sicherlich sehr schmackhafte Krimilesefutter her. Hier kommt jetzt, welche Daten ich der Mail entnommen habe.

 

Selbstgerecht und selbst gerächt! 4 Kurzkrimis
Autor: Dieter Kleffner
Wir leben in einem Rechtsstaat.
Recht und Gerechtigkeit gehen nicht in jedem Fall Hand in Hand.
Recht und Gerechtigkeit können sogar widersprüchlich sein.
Wer gedemütigt, betrogen, bestohlen oder böswillig verletzt wird und kein Recht bekommt, der rächt sich zumindest in Gedanken.
Je nach Temperament bleibt es nicht dabei – und davon erzählen diese spannenden Kriminalgeschichten:
Phobie
Der siebzigjährige Witwer Hannes Fischer ist sehr wohlhabend.Versehentlich hat er den Wagen von Heidemarie Kirsch vor einem Café zugeparkt. Er entschuldigt sich und lädt die zwanzig Jahre jüngere Witwe zu Kaffee und Kuchen ein. Beide kommen sich in den nächsten Tagen näher. Der Tochter von Hannes Fischer ist diese Dame suspekt. Stellt diese für ihren Vater sogar eine Gefahr dar?
Klinikluft – ganz normaler Wahnsinn
*Lars Svensson ist ein Mensch mit einem Gerechtigkeitswahn. Da er jeden Mitbürger schon bei geringen Regelverstößen maßregelt, wird er in der psychiatrischen Abteilung einer Uniklinik behandelt.
*ein älterer Patient der Intensivstation stirbt unerwartet.
*Ein Dieb treibt in der Klinik sein Unwesen
*Eine Praktikantin verschwindet in den geheimnisvollen Tunnelgängen, die die Klinikgebäude unterirdisch verbinden.
*Eine Ärztin begegnet ihrem Mörder im Moor
Dieser Krimi gibt Einblick in den gewohnten Klinikalltag, der sich jedoch in dieser Geschichte zu ganz normalem Wahnsinn entwickelt …
Das Orakel vom Pool
Pythia ist ein professionelles Medium. Sie legt Skatkarten wie beim Tarot und liest aus deren Konstellation das Schicksal ihrer Kunden. Sie versteht ihre Arbeit im weitesten Sinne als Lebenshilfe und Seelsorge. Pythia ist für Stammkunden fast immer erreichbar. So nimmt sie auch ein Gespräch an ihrem privaten Pool entgegen. Der Kunde steht vor der wichtigsten Entscheidung seines Lebens.
Silvas Rache
Sechzehn Jahre zuvor …
Ein anonymer Informant sendete dem Drogendezernat gegen Mittag den Hinweis, dass am Hauptbahnhof ein Dealer mit dem 12:30-Uhr-Zug ankommen sollte. An der E-Mail war ein Foto des Drogenhändlers angehängt. Angeblich würde mindestens ein Kilogramm Kokain geschmuggelt. Dezernatleiter Meier beauftragte Puschkin und Silva, den Dealer zu beobachten, aber nicht festzunehmen.
Buchdaten
Selbstgerecht und selbst gerächt!
4 Kurzkrimis
Autor: Dieter Kleffner
Covermotive: Pixabay
Cover designed by Michael Frädrich
Lektorat: Harry Michael Liedtke, Floodland Agency
Originalausgabe Januar 2020
Paperback, 14,8 x 21 cm, 252 Seiten
ISBN: 978-3-96174-052-9
11,95 €
eBook Kindle Amazon 4,99 €
Hier der direkte Link zum eBook bei Amazon

https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B083KNFD2X/klumpjan-21

© Copyright Edition Paashaas Verlag, www.verlag-epv.de
Informationen über mich als Autor und alle Bücher unter
www.dieterkleffner.de
Gute Unterhaltung mit den vier Geschichten!
Liebe Grüße
Paula Grimm
Kategorien
Geskens Leselust

Geskens Leselust – Klaus Stickelbroeck – Kriminalromane und Kurzkrimis

Guten Tag,

wir mögen kurze Kriminalgeschichten und Kriminalromane mit regionalem Einschlag, die Gesken und ich. Darum empfehle ich Gesken und Euch heute den Autor Klaus Stickelbroeck. Klaus Stickelbroeck lebt in Kerken wie meine Wenigkeit. Er arbeitet als Polizeibeamter in Düsseldorf und gehört mit Kollegen inzwischen auch zu den Krimicops, die ihre Geschichten teilweise auch in Anthologien veröffentlichen und bei gemeinsamen Lesungen auftreten.

Klaus Stickelbroeck schreibt skurrile Kurzkrimis, die beispielsweise in dem Band Haken dran, erschienen sind. Diese Geschichten spielen am linken Niederrhein. Seine Kriminalromane um den Privatdetektiv Hartmann dagegen spielen in Düsseldorf und Umgebung.

Derzeit lese ich als Ebook, Haken dran möchte aber besonders den Kriminalroman Blindgänger empfehlen. Diesen gibt es gelesen vom Autor z. B. hier: https://books.apple.com/de/author/klaus-stickelbroeck/id544983392?ign-mpt=uo=2.

Detektiv Hartmann bekommt es scheinbar mit einem einfachen Fall von Stalking zu tun. Die Lösung des Falls scheint zum Greifen nah zu sein, als dann ein Mord verübt wird.

Mehr mag ich Euch und Gesken gar nicht erzählen. Ich möchte nur noch darauf hinweisen, dass sich die Lesungen der Krimicops, von Klaus Stickelbroeck life und die Lesung des Hörbuchs wirklich lohnen. Gute Unterhaltung damit!

Liebe Grüße

Paula Grimm